Unsere ”Allgemeinen Geschäftsbedingungen” werden Teil sämtlicher von uns geschlossener Verträge. Auch wenn bei ständigen Geschäftsbeziehungen später eine Bezugnahme nicht mehr ausdrücklich erfolgt. Die Geschäftsbedingungen der Kunden gelten uns gegenüber nicht. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung und sind nur für den jeweiligen Einzelvertrag bindend ohne Geltung für andere Verträge zu haben. Bei Neuausgabe der Preislisten und Kataloge, Datenträger sowie Online-Preislisten, verlieren ältere Ausgaben ihre Gültigkeit. Technische Änderungen, die dem Fortschritt dienen, sowie Irrtümer sind vorbehalten.

1. Angebote und Auftragsbestätigung

Wir bitten Sie, unser Angebot sorgfältig zu prüfen. Unsere Angebote sind hinsichtlich Lieferungsmöglichkeiten und Preis stets freibleibend. Die Preise laut unserer Preisliste enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Versandspesen und Verpackungen sind ebenfalls mehrwertsteuerpflichtig.

Bei Auslandaufträgen ist, um Mehrwertsteuernachweis zu führen, der Paketversand zwingend. Die ggf. anfälligen Zoll- und Einfuhrspesen gehen zu Lasten des Bestellers. Der Käufer ist verpflichtet bei Abholung mit anschließender Ausfuhr eine beglaubigte Ausfuhrbescheinigung nachzureichen. Andernfalls fordern wir die angefallene Mehrwertsteuer nach.

An unser Angebot halten wir uns 4 Wochen gebunden.

Für den Preis und den Umfang der Lieferung ist, nach technischer Klarstellung, ausschließlich unsere schriftliche Auftragsbestätigung maßgebend. Änderungen und Nebenabreden sind nur bei schriftlicher Bestätigung durch uns wirksam. Sollten sich nach technischer Klarstellung konstruktive Änderungen ergeben, können Mehr- oder Minderpreise entstehen.

Unsere Zeichnungen und Skizzen sind geschmacksmustergeschützt. Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte wird strafrechtlich verfolgt.

2. Lieferzeit und Montage

Wir bemühen uns vereinbarte Lieferfristen und Liefermengen einzuhalten. Die Nichteinhaltung fester Zusagen berechtigt den Kunden nach angemessener Fristsetzung ( wenigstens 4 Wochen ) zum Rücktritt vom Vertrag. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt. Unverschuldete Betriebsstörungen (Energie- und Rohstoffversorgungsschwierigkeiten) oder Ereignisse höherer Gewalt befreien uns so lange von der Lieferpflicht, wie diese Faktoren sich auf unseren Betriebsablauf auswirken.

Der Versand erfolgt stets auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Der Abschluss einer entsprechenden Versicherung erfolgt nur auf schriftliches Verlangen der Kunden und auf dessen Kosten.

3. Reklamationen

Der Kunde hat die gelieferte Ware unverzüglich nach Empfang zu überprüfen und evtl. Mängelrügen schriftlich innerhalb einer Ausschlussfrist von 8 Tagen geltend zu machen. Um spätere Reklamationen zu vermeiden, bitten wir Sie unsere Skizzen und Zeichnungen sorgfältig auch auf Maßübereinstimmung zu kontrollieren.

Bearbeitungsspuren versuchen wir zu vermeiden, sind jedoch kein Grund zur Reklamation. Wir bemühen uns unsere Arbeiten meisterhaft auszuführen. Unsere Arbeiten sind jedoch überwiegend Handarbeit und keine industrielle Fertigung, so dass wir in Aussehen und Genauigkeit Kompromisse eingehen müssen, die in unserer Entscheidung liegen und nicht bemängelt werden können. Zink ist ein Korrosionsschutz. Auf Aussehen, Ausblühungen, Weißrost haben wir keinen Einfluss. Diese Faktoren sind ebenfalls von der Reklamation
ausgeschlossen.

Für Bauteileile ,die nach ihren Skizzen oder Modellen hergestellt wurden, ist nur eine Mängelrüge bezüglich der Materialqualität zulässig, sofern dies vor Bestellung festgelegt wurde. Eventuelle Transportschäden muss der Käufer bei Annahme der Lieferung beim Frachtführer sich schriftlich bestätigen lassen.

4. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur Erfüllung unserer sämtlichen Forderungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, gegen den Auftraggeber. Der Auftraggeber darf die Vorbehaltsware nur im gewöhnlichen Geschäftsverkehr, und solange er nicht im Verzug ist, veräußern. Er tritt hiermit alle Forderungen aus der Weiterveräußerung sicherungshalber an uns ab. Verpfändungen oder sonstige Verfügungen über die Vorbehaltsware oder die an uns abgetretene Forderungen sind ausgeschlossen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Zugriffe Dritter auf Vorbehaltsware oder Forderungen uns sofort mitzuteilen

5. Zahlung

Unsere Rechnungen sind Handwerkerrechnungen und sofort netto zahlbar, soweit eine andere Vereinbarung dem nicht widerspricht. Bei Überschreitung des Zahlungsziels sind wir berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 7,5% zu verlangen.

6. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort sowie Gerichtsstand für beide Vertragsteile ist Westerburg. Soweit unsere Kunden nicht Vollkaufleute i.S.d. Handelsgesetzbuches sind, gilt die Gerichtsstandvereinbarung nur für das Mahnverfahren.

7. Allgemeine Bestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Teile durch Gesetz oder Einzelvertrag wegfallen, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Kunden, die Nichtkaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches sind, nur mit den sich aus dem Gesetz zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhebende Einschränkungen.

Veranstaltungen

Anfragen & Bestellungen

Viele unserer Teile finden Sie in unserer Preisliste, für alles andere einfach anfragen.

Preisliste

Für sämtliche Geschäfte gelten unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Versandkosten sparen

Vorbestellte Ware kann zu den oben genannten Terminen am Messestand abgeholt werden.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com